Legionellen und die Trinkwasserverordnung

Tragen Sie jetzt Ihre Daten ein, damit wir Sie bezüglich der Trinkwasserverordnung beraten können.

Sichern Sie sich Ihre unverbindliche Erstberatung

Das unverbindliche Erstberatungsgespräch führen wir mit:

Gemäß Trinkwasserverordnung (TrinkwV) sind Eigentümer oder Betreiber von Trinkwasseranlagen zur regelmäßigen Überprüfung auf Legionellen verpflichtet.

Trinkwasser-untersuchung

Als akkreditierte Untersuchungsstelle nehmen wir gemäß Trinkwasserverordnung (TrinkwV) Proben aus Ihrer Trinkwasseranlage bzw. Warmwasseranlage und untersuchen diese auf Legionellen.

Legionellen, Pseudomonas aeruginosa und andere Mikroben können sich in Warmwasseranlagen und verbundenen Rohrsystemen ansiedeln und rasant vermehren. Gelangen sie z. B. beim Duschen in die Luft und werden eingeatmet, verursachen sie schwere Krankheiten. Jährlich erkranken allein 20.000 – 30.000 Menschen weltweit an einer durch Legionellen hervorgerufenen Lungenentzündung. 10 – 15 % der Erkrankungen enden tödlich.

 

 

Großanlagen Untersuchungen

Großanlagen zur Trinkwassererwärmung müssen  regelmäßig an repräsentativen Probenahmestellen auf Legionellen untersucht werden. Vermieter von mehr als zwei Millionen Mehrfamilienhäusern in Deutschland müssen alle drei Jahre das Trinkwasser ihrer Großanlagen zur Trinkwassererwärmung auf Legionellen überprüfen.

Nach den Vorgaben der Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A4.1.) muss in Arbeitsstätten an Wasch- und Duschplätzen fließendes warmes und kaltes Wasser in Trinkwasserqualität entsprechend der Trinkwasserverordnung für die Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

Wir schützen Sie vor

TrinkwV

Wir verfügen über die notwendige Akkreditierung für die Entnahme der Wasserproben. Dazu legen wir die erforderlichen Entnahmestellen in Ihrer Warmwasseranlage fest und realisieren deren Einbau mit unseren Installateuren. Im Anschluss an jede Probeentnahme erhalten Sie einen Prüfbericht, der die gesetzlich vorgeschriebenen Vorgaben enthält.

Auch bei der Sanierung von mit Legionellen oder anderen Mikroben befallenen Trinkwasseranlagen unterstützen wir Sie mit Rat und Tat. Vereinbaren Sie einfach hier Ihren unverbindlichen Beratungstermin.

Legionellen im Trinkwasser

Legionellen in Umlaufsprühbefeuchtern

Legionellen im Kühlwasser

Coronaviren im Kühlwasser vermeiden

Optimierte Biofilmbekämpfung zur Vermeidung von Doppelinfektionen mit Legionellen und Coronavieren

Da es sich bei der Legionärskrankheit und dem neuartigen Coronavirus in beiden Fällen um Krankheitserreger handelt, die Lungenkrankheiten auslösen können, besteht zudem die Gefahr, dass bei Doppeltinfektion mit Corona und Legionellen ein tötlicherVerlauf signifikant wahrscheinlicher ist.

Coronavieren die über die Dunstschwaden von Kühltürmen verteilt werden, würden unweigerlich einen lokalen Hotspot verursachen dessen Ausweitungspotential nicht abschätzbar ist.

Wir empfehlen Ihnen vorbeugend zum Schutz Ihrer Mitarbeiter und des öffentlichen Raumes ein Mal wöchentlich vor einer
Biozidbehandlung einen Biodispergator zuzugeben.

Biodispergatoren entfernen Biofilme sicher und zielgerichtet und entzieht Legionellen auf diese Weise Ihre „Lebensgundlage“ und führt das gelöste organische Substart, in dem die genannten Lungenkrankheitserreger enthalten sein können, dem Desinfektionsvorgang zu.

Bei Fragen können Sie sich gerne unter folgender Nummer bei uns melden: 00497152-616264

Auch bei der Sanierung von mit Legionellen oder anderen Mikroben befallenen Trinkwasseranlagen unterstützen wir Sie mit Rat und Tat. Vereinbaren Sie einfach hier Ihren unverbindlichen Beratungstermin.

Kontaktieren Sie uns

Ihre Fragen beantworten wir gerne.

  • kontakt@enz-wassertechnik.de
  • 0049-7152-616264

Das unverbindliche Erstberatungsgespräch führen wir mit: