Schulung nach VDI 2047-2
„Kühlturm Richtlinie"

Schulung nach

VDI 2047-2

Betreiber von Verdunstungskühlanlagen müssen die VDI-Richtlinie 2047-2 kennen, um die Vorgaben der 42. BimSch V korrekt umzusetzen.

Die VDI-Richtlinie 2047-2 definiert Vorgaben zur Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen (VDI-Kühlturmregeln). 

Mit Verabschiedung der 42. BimSchV sind die VDI-Richtlinien 20472-2 ab Sommer 2017 gesetzlich verbindlich.

Probleme

Legionellen sind natürlich vorkommende Wasserbakterien, die aus der Umwelt in geringen Konzentrationen in technische Wassersysteme gelangen. Unter für sie günstigen Bedingungen können sie sich in diesen Systemen stark vermehren.

Aus Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern können unter bestimmten Bedingungen legionellenhaltige Wassertröpfchen (Aerosole) emittieren. 

Diese verursachen beim Einatmen bei Menschen schwere Lungenentzündungen, die zum Tode führen können. Bundesweit sind zehn Tote sicher auf Infektionen mit Legionellen aus Verdunstungskühlanlagen zurückzuführen.

Ziele

Die VDI-Richtlinie 2047-2 definiert deshalb bundeseinheitlich Vorgaben, um Gefahren auszuschließen sowie die Auswirkungen dennoch eintretender nicht ordnungsgemäßer Betriebszustände zu mindern. 

Erreicht wird dies durch den aktuellen Stand der Technik sowie unmittelbar anwendbare technische und organisatorische Pflichten bei der Errichtung sowie dem Betrieb von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern

Die Schulung

Nach VDI 2047-2​

VDI-zertifizierter Referent

Die Schulung wird von einem vom VDI zertifizierten Referenten durchgeführt. 

Ihre Vorteile als Teilnehmer bei einer Schulung durch einen vom VDI zertifizierten Referenten

Sicherheit

Die Sicherheit, dass die Lehrinhalte gemäß der VDI-Richtlinie vermittelt werden

Zulassung

VDI-geprüfte und zugelassene Referent(inn)en

VDI-Urkunde

Nach bestandener Abschlussprüfung als Nachweis Ihrer Fachkunde

VDI-Schulungsunterlage

Inkl. Sonderdruck der Richtlinien VDI 2047 Blatt 2 und VDI 4250 Blatt 2

Für wen ist dieses Seminar relevant?

Personen, die durch ihre Beteiligung an Planung, Errichtung, Betrieb oder Instandhaltung von Verdunstungskühlanlagen für deren hygienisch einwandfreien Betrieb sorgen oder die mit der betriebsinternen Kontrolle solcher Anlagen betraut sind.

Was können sie erwarten?

Seminarinhalte

Auf diesem Seminar erwartet dich:

Einführung

In die VDI 2047 Blatt 2

Relevante Grundlagen

Der Mikrobiologie, insbesondere Vorkommen und Risiken durch

Relevante Grundlagen

Der Wasserchemie sowie von Korrosionsvorgängen

Aufbau und Funktionsprinzipien

Von Verdunstungskühlanlagen

Legionellen, medizinische Aspekte

u. a. VDI 4250 Blatt 2

Überwachung von Anlagen

Nach Bestehen der schriftlichen Prüfung (Dauer 30 Minuten) erhalten die Teilnehmer eine original VDI-Urkunde.

Auf der VDI-Urkunde ist das Geburtsdatum mit anzugeben. Bitte teilen Sie uns dieses gleich bei der Anmeldung mit.
Karsten Enz

Nächste Seminartermine

Termin: Wird bekannt gegeben

Ort: In Gäufelden (nahe Stuttgart)

Veranstalter: chiatec.TRAINING Petra Kehl – beauftragt durch die Karsten Enz Wassertechnik

Anmeldeschluss: Wird bekannt gegeben

Allgemeine Informationen zu den Seminaren

Eckdaten

 

  • Veranstaltungsdauer: 8.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
  • Teilnahmegebühren: 450,00 €  und Seminarunterlagen 214,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.
  • Seminarunterlagen ist ein persönliches Exemplar der VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2 (Originalausgabe 132,80 €), mit Anhang VDI 4250 (umweltmedizinische Bewertung von Bioaerosol-Immissionen, 81,20 € Direktbezug im Beuth-Verlag)
  • Anmeldeschluss: Wird bekannt gegeben

In der Teilnahmegebühr sind inbegriffen

  • eine originale VDI-Urkunde (nach bestandener Prüfung)
  • Verpflegung und Getränke

Die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung beträgt mindestens 15, maximal 30 Personen.

Es entscheidet der Eingang der Anmeldungen.

Gerne sind wir bei der Buchung einer Übernachtung behilflich. Bitte sprechen Sie uns an.

Bis 7 Tage vor Seminarbeginn können Sie kostenlos stornieren, bei Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen ist die gesamte Veranstaltungsgebühr zu entrichten, wobei eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers jederzeit möglich ist. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig vor Seminarbeginn darüber.